Redaktion   Kontakt   Impressum   AGB   Sitemap   Login 

Trialsport

Trialen im Winter verleiht Flügel

25.01.2012
Im Winter muss die Trial nicht länger in der Garage stehen, Trialer brauchen die Entzugserscheinungen nicht mehr am Nudelholz abreagieren. Denn ab 28. Jänner öffnet im Boxengebäude des Red Bull Rings in Spielberg ein Indoor-Trialgelände.
© Red Bull Ring02
Beim Red Bull Ring


Indoortrial am Red Bull Ring
„Der künstlich angelegte Indoor-Parcours am Red Bull Ring bietet Trialern nun zwei Mal in der Woche die Möglichkeit, ihr Talent unter Beweis zu stellen“, sagt Peter Bachler, Offroad Bike Instructor am Red Bull Ring. „Die Hindernisse wurden so angelegt, dass vom Einsteiger bis zum Mittelklassetrialisten für jeden etwas dabei ist.“

Ideales Wintertraining
„Dieser überdachte Trialpark, der zwei Mal in der Woche seine Türen öffnet, zeigt, dass man auch am Red Bull Ring erkannt hat, wie wichtig der Trialsport ist“, sagt Andreas Pascher, Präsident des Österreichischen Trial-Sport-Verband. „Wer im Winter auf der Trial trainiert, wird im Frühjahr, wenn das Wetter wieder zum Motorradfahren einlädt, fit sein. Zudem freuen wir uns über die ideale Trainingsmöglichkeit, auf welcher die Starter der nächsten Saison schon trainieren können.“

© Red Bull Ring01
Training im Winter


Jeweils am Mittwoch und Samstag am Nachmittag öffnet der Red Bull Ring sein Boxengebäude für die Trialer. Wer keine eigene Trial hat, borgt sich diese und die Ausrüstung einfach vor Ort aus. Besonders erfreulich: Die Streckenmiete beträgt wohlfeile 12 Euro pro Training. „Mit dem asphaltierten Fahrerlager, einer Tankstelle, WC- und Duschanlagen sowie dem Ringrestaurant bieten wir den Trialern eine Top-Infrastruktur“, erklärt Peter Bachler.

 

 

www.otsv.at

Guido Gluschitsch


Weitere Berichte zu diesem Thema


Seite: 1  2  3  4  5   ...