Redaktion   Kontakt   Impressum   AGB   Sitemap   Login 

Suzuki - Way of Life

1716520644_489e5e200f

Ossi Reisinger sorgt auch 2011 wieder für neue Höhepunkte!

20.11.2011
Der 29-jährige Top-Motocrosser aus Großraming konnte auch in seiner 21. Saison wieder für neue Höhepunkte sorgen. Für den Suzuki Damianik Piloten lief es bereits zu Beginn des Jahres perfekt. Die großen Highlights waren die Rennsiege bei den Motocross-Staatsmeisterschaftsläufen in Weyer und der sensationelle Triumph beim Erzberg Rodeo.
BCOM-2035
Ossi Reisinger im Ausfwärtsflug

 

Auch wenn in der heurigen Meisterschaft der Motocross-Königsklasse nicht immer das Glück auf seiner Seite war, konnte Ossi Reisinger am Ende dennoch den MX-OPEN Vizestaatsmeistertitel von Österreich gewinnen!

 

Mit viel Motivation und großem Vorhaben kam der frühere Motocross Staatsmeister Ossi Reisinger zum Saisonstart der MX Open ÖM nach Paldau. Bereits nach den ersten beiden Rennen meldete sich der Oberösterreicher im Kreise der Titelanwärter an: Ich bin perfekt in die Saison gestartet. Mit Rang 2 und dem Laufsieg beim Saisonopening brachte ich mich in eine gute Ausgangsposition“, so Ossi Reisinger.

BCOM-1899
Naationaler Motocross Star ohne Allüren

Der Saisonstart 2011 war für den Staatsmeister des Jahres 2005 auch anders als in der vorletzten Saison: Nach meinem Sturz im Sommer 2009 konnte ich lange Zeit nicht trainieren. Unmittelbar nach dem Sturz, habe ich auch einmal kurz ans Aufhören gedacht. Erst im Februar 2010 fuhr ich wieder Motocross und hatte wenig Zeit um mich vorzubereiten. Heuer war ich verletzungsfrei in die Vorbereitungswochen gegangen, damit war ich voll motiviert.“

 

In der 21. MX-Saison war die Zielsetzung von Ossi Reisinger der Titelgewinn in der höchsten Motocross-Klasse von Österreich. Für den Karrosseur- und Lackierermeister der neben dem Motocross-Sport seinen Job bei MAN Steyr ausübt, lag damit der Fokus auf der MX OPEN Staatsmeisterschaft. Nach den ausgezeichneten Rennen in Paldau, ging die Reise weiter zur früheren Motocross-WM-Station nach Sittendorf. Auf dem bekannten MX-Track in der Gemeinde Wienerwald mit dem berüchtigten Kinigadner Steilhang, der für die Motocrosser ähnlich ist wie für die Schifahrer die Mausefalle in Kitzbühel, landete der sympathische Sportler in beiden Rennen zur Königsklasse am Podium mit den Rängen 2 und 3.

BCOM-1023
Vollgas Richtung 2012

Auch bei den nächsten MX-OPEN Läufen in Schwanenstadt konnte sich Ossi Reisinger mit den Rängen 2 und 4 wieder ganz vorne behaupten, obwohl diese Rennen zu den schwierigsten zählten: „Es war eine wahre Schlammschlacht, ich habe teilweise überhaupt nichts mehr gesehen. Aber ich konnte wieder viele Punkte einfahren und ich habe durch diese Ergebnisse viel Motivation getankt für mein großes Heimrennen in Weyer“.

 

 

Presseinformation - Ossi Reisinger # 14 / Suzuki Damianik

Thomas Katzensteiner

Fotos: bikercom.at


Weitere Berichte zu diesem Thema


Seite: 1  2  3  4   ...