Redaktion   Kontakt   Impressum   AGB   Sitemap   Login 

Suzuki - Way of Life

1716520644_489e5e200f

Roland Resch startet mit SUZUKI in die IDM! 


03.11.2011
Resch is back! SUZUKI verpflichtet den Niederösterreicher Roland Resch für die Superbike Saison 2012 der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft 2012. Eine langjährige Zusammenarbeit mit SUZUKI ist geplant.

DSC06305_l
Resch fährt mit Wheelie aus der Kurve

Die Karriere von Roland Resch als Motorradrennfahrer hat schon viele Höhen und Tiefen erlebt. Resch startete 2002 in der Supermotoszene und konnte schon damals von seinem einmaligen Talent überzeugen. Nach einer Knieverletzung und Zwangspause kämpfte er sich wieder zurück an die Spitze und holte 2006 den Staatsmeistertitel der Supermoto-Rennklasse S2. 



 

2007 wechselte er in den Straßenrennsport und startete im European GSX-R Cup auf einer SUZUKI GSX-R750 für Österreich. Am Ende der Saison belegte Resch Platz vier bei dieser, im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft ausgetragenen, Rennserie.



 

Die Saison 2008 brachte dann die erwarteten Erfolge. Resch konnte mit der GSX-R750 den Staatsmeistertitel in der Klasse Superstock 1000 holen, startete beim 24 Stunden Rennen von Bol d’Or und sicherte sich mit zwei Laufsiegen und drei weiteren Podiumsplätzen den Titel im European GSX-R Cup. 

In den Jahren 2009 und 2010 bestritt Roland Resch knapp 20 Rennen mit SUZUKI und BMW in der Superbike Weltmeisterschaft.

AC26426_l
RR in Schräglage

Mit Unterstützung von seinem Medienpartner „Der Reitwagen“ bestritt Resch 2011 die Österreichische Meisterschaft in den Klassen Superstock 1000 (Kawasaki) und Superbike (KTM). Am Ende des Jahres erreichte er Platz 2 und 3 und zeigte sich mit dem Ergebnis, aufgrund des minimalistisch gestalteten budgetären Aufwandes, zufrieden.



 

Mit einem engen Schulterschluss zwischen den SUZUKI Importeuren für Deutschland und Österreich konnte Roland Resch für die IDM Superbike verpflichtet werden. Resch wird mit seinem eigenen Team antreten und dabei die neu überarbeitete SUZUKI GSX-R1000 Modelljahr 2012 pilotieren. Alle Parteien haben ihre Unterstützung für ein langfristiges Projekt über die nächsten Jahre bestätigt.

 

resch
Victory für 2012

Wolfgang Brunner (Verkaufsleiter SUZUKI Austria): „Es freut mich sehr, Roland wieder in der SUZUKI Family begrüßen zu können. Die Paarung Resch und SUZUKI passt gut zusammen und wir werden unser Bestes geben dementsprechende Erfolge einzufahren!“


Thomas Hannecke (Motorsportbeauftragter SUZUKI International Europe): Ich kenne Roland schon vom European Cup und denke gemeinsam wird das eine erfolgreiche und schöne Sache werden. Ich freu mich schon darauf!“


Roland Resch: Ich freue mich schon irrsinnig auf diese neue Herausforderung und trainiere wie ein Viech nach einem sehr straffen Trainingsplan um die neue Kilo-Gixxer auch wirklich ideal reiten zu können. Suzuki ist für mich eine echte Familie, nicht umsonst konnte ich den GSXR-Europacup Titel damals gleich im zweiten Jahr einfahren - ich freue mich sehr, wieder nach Hause zu kommen. Ich hoffe, ihr drückt mir auch nächstes Jahr wieder fest die Daumen!“

 

Mag. Alexander Hlavac

Suzuki Austria


Weitere Berichte zu diesem Thema


Seite: 1  2  3  4   ...